5 Fragen an: Holzkönner Oleg

Oleg Portrait

Handwerker bei Vorholz Hawran seit 2000

 

Deine Aufgabe bei Holzbau Vorholz Hawran:

Ich kümmere mich um die Produktion von Bauteilen wie Wände, Decken und das Dach.

 

3 Dinge, die dir an deinem Job gefallen:

Erstmal mag ich das Arbeiten mit Holz. Das liegt bei mir in der Familie. Mein Vater, mein Onkel, mein Schwager – alle haben mit Holz zu tun. In meinem Heimatland Russland wird noch viel aus Holz gemacht. Holz reicht bei mir also zurück bis in die Wurzeln.

Was mir an meiner Arbeit außerdem gefällt, ist die Herausforderung, immer exakt und präzise zu arbeiten. Ich möchte hundert Prozent geben, wenn ich Bauteile und Details fertige, damit am Schluss alles problemlos zusammengefügt werden kann und wir eine hohe Qualität abliefern.

Als letzten Punkt: ich finde es toll, dass bei uns kein Bauplan zweimal vorkommt, kein Bauprojekt sich wiederholt. Man muss sich immer auf neue Herausforderungen einstellen und erschafft ein einmaliges Gebäude.

 

Das krasseste Projekt:

Die Großbaustelle der Wohnanlage am Prinz-Eugen-Park in München. Hier mussten wir etwas bauliches Neuland betreten und anspruchsvolle Lösungen für die Umsetzung des Brandschutzes und der Luftdichtigkeit des fünfstöckigen Gebäudes finden.

 

Dein liebstes Werkzeug:

Das Stemmeisen.

 

Dein Rat für Berufseinsteiger:

Man sollte Spaß am Werkstoff Holz und an der Arbeit im Team mitbringen.

 

 

Oleg @work:

Artikel teilen:

Ähnliche Beiträge